Trends und Technik
Neuigkeiten aus der bomatic Welt

18. April 2019

Praktikumsbericht 08.04.2019-18.04.2019 bei bomatic

In den Osterferien durfte ich bei bomatic ein freiwilliges Praktikum machen, um sowohl meinen technischen Horizont zu erweitern, als auch später eine leichtere Berufswahl zu treffen.

In den ersten Tagen war ich in der Werkstatt und habe hauptsächlich mit den Monteuren zusammengearbeitet und Dinge erledigt wie z.B. mit Hilfe eines Kranes die Wellen eines Shredders auf die Motoren zu bauen. Zu meinen anderen Aufgaben zählte unter anderem das Verzahnen und Entgraten von Distanzringen, sowie das Schleifen von Messern und anderen Werkstücken. Außerdem waren wir bei einem Zulieferer, der die Schaltschränke für die Shredder anfertigt. Dort wurden uns auch die Grundkenntnisse der SPS gezeigt. In der zweiten Woche hatte ich dann die Aufgabe, bei der Anfertigung eines neuen Regals für die Lagerhalle mit zu helfen.

Eine andere Aufgabe war gleichgroße Rohre zur Weiterverarbeitung zusammenzuschweißen. Außerdem habe ich mit einem Kollegen den Schweißroboter programmieren können. Am selben Tag wurde auch noch ein Versuch mit dem Shredder B850S gemacht. Dieser hat Werkstücke, wie Wasserhähne, aber auch Kühlergrills und Stahldrähte, klein geschreddert. Am Tag danach sind wir zu einem Kunden gefahren, um uns dort die Messer des Shredders anzusehen, die getauscht werden sollen. Zuletzt war ich im Büro und habe an der 3D Software gearbeitet und eine Welle mit Messern selber erstellt.

Zum Abschluss gibt es zu sagen, dass ich sehr dankbar bin, dass ich bei bomatic ein Praktikum machen durfte, da es mir neue interessante Einblicke in einen technischen Beruf gegeben hat und mir nun die Berufswahl einfacher fallen wird.

27. Februar 2019

Gesucht: Metallbauer/Schweißer (m/w)

Als expandierendes, mittelständiges und innovatives Unternehmen gehören wir zu den führenden Herstellern von Zerkleinerungsmaschinen und Recyclinganlagen. Wir konzipieren und errichten bedarfsorientierte Lösungen für die produzierende Industrie sowie für Recycling- und Entsorgungsunternehmen und suchen zum nächstmöglichen Termin:

Metallbauer/Schweißer (m/w) oder
Metallfachkraft mit Schweißkenntnissen (m/w)

Ihre Aufgaben:

• Schweißerarbeiten an verschlissenen Shreddermessern (Aufarbeitung)
und anderen Baugruppen
• Bedienung eines Schweißroboters
• Mithilfe bei der Reparatur und beim Zusammenbau unserer
Zerkleinerungsmaschinen

Ihr Profil:

• Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung im Metallbereich
• Sie haben Berufserfahrung im Schweißen (MAG-Verfahren)
• Sie sind bereit zur Bedienung eines Schweißroboters
• Sie haben praktische Erfahrungen im Metallbau
• Sie sind teamfähig und bereit, gelegentlich zu reisen

Wir bieten:

• Eine abwechslungsreiche Aufgabe in einem Unternehmen mit flachen Hierarchien
• Ein motiviertes und engagiertes Team
• Die Möglichkeit, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung. Bitte schicken Sie diese an unsere Frau Marion Böttcher unter boettcher@bomatic.de.

bomatic Umwelt- und Verfahrenstechnik GmbH
Germakehre 7 25479 Ellerau Tel.: 04106/7672-0
www.bomatic.de info@bomatic.de

28. Dezember 2018

bomatic auf Titelseite zum Thema Reifenrecycling

Titelthema der Dezember Ausgabe des Magazins EU-Recycling war „neue Verwertungswege für Altreifen“ bzw. das Thema Reifenrecycling, hierfür wurde zu unserer Freude als Titelbild eine bomatic Zerkleinerungsanlage ausgewählt, die im September dieses Jahres in Betrieb genommen wurde.

Bei der Zerkleinerungsanlage handelt es sich um eine zweistufige Zerkleinerungsanlage, die PKW-, LKW- und Traktorreifen in handtellergroße Stücke zerkleinert. Die Anlage wurde inklusive der Förderbänder und elektrischer Steuerung von bomatic geplant und umgesetzt. Herzstück sind die Rotorscheren vom Typ bomatic B1350DD mit 2×55 kW in der Vorzerkleinerung und die bomatic B1000DD mit 2×22 kW in der Nachzerkleinerung.

Aber nicht nur für Reifen, sondern auch für viele andere spannende Produkte lieferte bomatic in den letzten Jahren die passende Zerkleinerungsmaschine. So wurden u. a. Zerkleinerungsmaschinen für Feuerlöscher, Zink-Druckguss-Angüsse, nachwachsende Rohstoffe oder zur Lebensmittelzerkleinerung, Speiserestezerkleinerung, Biomüllzerkleinerung und für vieles mehr ausgeliefert.

Dabei setzt bomatic auf inzwischen vier verschiedene Produktlinien. Bis heute sind die bomatic-Rotorscheren der wichtigste Teil des Produktportfolios, sie stehen inzwischen in vielen verschiedenen individualisierbaren Größen und Ausführungen zur Verfügung.

Die Unicrex-Granulatoren – Schlagscheren, die eigens dafür entwickelt wurden, bereits vorzerkleinerte Stoffe zu granulieren – können beispielsweise Reifen, Kühlschränke oder Elektronikschrotte in sehr kleine Granulate zerkleinern und für das weitere Recycling vorbereiten.

Der Vertikal-Shredder Rotacrex hat sich seit seiner Markteinführung 2012 zu einem sehr beliebten bomatic-Produkt entwickelt und ist in drei verschiedenen Größen erhältlich. Rotacrex trennt durch Zerschlagen die Materialien sortierfähig; die Einstellung der Korngröße wird über einen Schieber an der Auslassöffnung reguliert.

Zudem bietet bomatic einen extrem robusten 4-Wellen-Shredder, der sich besonders bei der Zerkleinerung von Festplatten und Datenträgern bewährt hat. Durch die 4-Wellen Technologie ist es möglich, ein Lochsieb unter die langsam laufenden Messerwellen einzubauen und eine gleichmäßige Granulatgröße zu erzielen.

28. Dezember 2018

Zerkleinerungsmaschine für gefüllte Feuerlöscher

Bereits seit über einem Jahr wird unsere Zerkleinerungsmaschine vom Typ bomatic B1000DD erfolgreich zur Zerkleinerung von (noch gefüllten) Pulver Feuerlöschern eingesetzt. Als wir die Anfrage erhielten, waren wir zunächst skeptisch, ob unsere Rotorscheren auch hierfür geeignet sind. Nach einem Versuch in unserem Technikum, der gemeinsam mit dem Kunden durchgeführt wurde, war jedoch klar, dass unser Shredder vom Typ bomatic B1000DD hierfür eingesetzt werden kann.

Gemeinsam mit dem Kunden wurde eine Anlage projektiert und installiert, wobei wir das Herzstück, die Zerkleinerungsmaschine, liefern durften. Die Anlage läuft seit der Inbetriebnahme problemlos und ist in der Lage, bis zu 70-80 Feuerlöschern pro Stunde zu verarbeiten.

Einige Eckdaten zur Maschine:
Die hier eingesetzte Rotorschere vom Typ bomatic B1000DD hat eine Antriebsleistung von 2×30 kW und ist mit einer Messerbreite von 30 mm ausgestattet. Zur Zuführung der Feuerlöscher zu dem Messerwerk ist die Maschine mit einer hydraulischen Nachdrückvorrichtung ausgestattet. Zur Entfernung des Pulvers ist die Anlage mit einer starken Absauganlage ausgestattet.

20. Dezember 2018

Zwei-Wellen-Zerkleinerer zur Zerkleinerung von Kernkraftabfällen

Für die Zerkleinerung von Kernkraftabfällen erhielt die bomatic GmbH den Auftrag, eine Zerkleinerungsmaschine vom Typ bomatic B1000S zu liefern.

Eine Besonderheit des Auftrags war, dass eine Korngröße von ca. 80 mm erzeugt werden muss. Die Einsatzbedingungen der Rotorschere machten es möglich, einen Siebkorb direkt unter die Wellen zu bauen, so dass mit einem 2-Wellen-Shredder in diesem Fall eine definierte Stückgröße erzielt werden kann!

Eine weitere Besonderheit war die hohe Anforderung an die technische Dokumentation, auf die seitens des Kernkraftwerkes hohe Ansprüche gestellt wurden. Selbst diese konnten nach nur einmaliger Korrektur erfüllt werden!

Kenndaten für dieses Projekt:
Maschinentyp: bomatic B1000S
Antriebsleistung: 30 kW
Lochsiebdurchmesser: 50 mm
Hydr. Nachdrückvorrichtung: im Lieferumfang enthalten

Die bomatic GmbH ist generell für die Lieferung von Zerkleinerungsmaschinen in Kernkraftwerken zugelassen und die Mitarbeiter sind dementsprechend lizensiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte gerne an unsere Frau Marion Böttcher, am besten unter boettcher@bomatic.de. Vielen Dank.

29. Juni 2018

Starke Baureihe: 4-Wellen Maschine im Lieferprogramm

Vorab die Kenndaten:

Schneidwerksöffnung:       1.000 x 1.000 mm

Antriebsleistung:               2×22 kW

Messerbreite:                   23 mm (nach Kundenwunsch)

Lochsiebdurchmesser:      30 mm (nach Kundenwunsch)

30. Mai 2018

DANKE für Ihren Besuch auf der IFAT

IFAT 2018 ist vorbei und wir sind mit sehr positiven Aussichten wieder im hohen Norden angekommen. Wir bedanken uns sehr für die zahlreichen Besuche an unserem Messestand und die sehr interessanten Gespräche. Besonders gefreut haben wir uns über die vielen Besuche unserer „Altkunden“, die eigentlich gar kein Anliegen hatten und nur zum „schnacken“ vorbeigekommen sind. Wir sagen Tschüss und freuen uns jetzt schon auf die IFAT 2020.

 

26. April 2018

Girls and Boys Day bei bomatic

Wir sind um 9 Uhr morgens bei bomatic angekommen. Wir waren vier Kinder und haben uns deshalb in zwei Gruppen aufgeteilt, in jeder Gruppe waren zwei Kinder. Die erste Gruppe durfte Lieferscheine sortieren, die zweite Gruppe durfte am Computer eine Tasse in 3D malen. Nachdem wir damit fertig waren ist die erste Gruppe zu der Chefin gegangen und hat dort ein Angebot geschrieben. Die zweite Gruppe ging nun Lieferscheine sortieren. Nachdem ist die erste Gruppe eine Tasse in3D zeichnen gegangen und die zweite Gruppe zur Chefin. Nach der Mittagspause, in der es Nudeln gab sind beide Gruppen  Schrauben sortieren gegangen. Dann kam das eigentliche Highlight des Tages, die Chefin und ein Mitarbeiter haben uns gezeigt, wie ein Shredder funktioniert. Sie zeigten uns dies erst an ein bisschen Plastik und anschließend noch an Aktenordnern (natürlich alte).

Wir alle fanden den Tag sehr Interessant und schön.

23. April 2018

bomatic auf der IFAT 2018

5. April 2018

Holzzerkleinerung mit Rotacrex R1600 im mobilen Einsatz

bomatics beliebte Vertikalshredder-Serie Rotacrex hat Zuwachs bekommen: Mit der Rotacrex R1600 wurde kürzlich erstmals die größte Maschine dieser Serie installiert. Sie hat einen extragroßen Prallraum, ist besonders stabil und stark konstruiert und kann – abhängig vom Inputmaterial – bis zu 15 Tonnen Inputmaterial pro Stunde zerkleinern.

Die Rotacrex R1600 wurde für das BAR/W-Bast Netzwerk entwickelt und wird zur Nachzerkleinerung von Holz eingesetzt. Das BAR/W-Bast Netzwerk beschäftigt sich mit der Aufbereitung und Vermarktung von regionalen Biomassematerialien und arbeitet vertrieblich im Bereich Siebüberlauf und Grünschnittholz mit der bomatic GmbH zusammen. Es besteht aus einem Konsortium von Betreibern von Kompost- und Biomasseaufbereitungsanlagen und Dienstleistern in der Aufbereitung für Biomassen- oder Holzheizanlagen. Deshalb wurde die Rotacrex R1600 von dem BAR/W-Bast Netzwerk als mobile Anlage komplett mit Fördertechnik auf eine Hakenliftplattform gebaut und kann so von Betreiber zu Betreiber gebracht werden. Hier wird der große Vorteil genutzt, dass Folien nahezu unberührt den Zerkleinerungsprozess überstehen, während die Holzfraktion in die gewünschte Korngröße zerkleinert wird. Die Folienstücke werden anschließend abgesiebt und so gut und zuverlässig entfernt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen