Rotorscheren / Vorzerkleinerung

Unsere Rotorscheren sind langsam laufende 2-Wellen-Zerkleinerer, die überwiegend zur Vorzerkleinerung eingesetzt werden. Ein schneidendes Messerwellensystem mit versetzt angeordneten Messern zieht das eingegebene Material ein und zerkleinert es streifenförmig. Der Langsamlauf dieses Shredders garantiert eine geräusch- und staubarmearme Arbeitsweise.

Vorteile der bomatic Rotorscheren:

evolventenverzahnte WellenÜberdimensionierte und evolventenverzahnte Messerwellen
Der Einsatz von einfachen und günstigen Sechskant Messerwellen ist bei Rotorscheren weit verbreitet, hat aber viele Nachteile. Daher kommen in den bomatic Rotorscheren nur hochwertige, überdimensionierte, evolventenverzahnte Messerwellen zum Einsatz

Welle_schwebtSchneller Messerwechsel
Ab einer gewissen Baureihe können an den bomatic Rotorscheren die Messerwellen komplett gewechselt werden, hierfür werden die Lagerplatten in geteilter Form ausgeführt. Zum Messerwellenwechsel werden die oberen Hälften der Lagerplatten gelöst und entfernt. Die alten Messerwellen können komplett herausgehoben und die neuen Messerwellen eingesetzt werden.

rotorscherenprinzipStörstofferkennung
Die Stromaufnahme des Motors wird überwacht. Im Störstofffall, d.h. wenn die Stromaufnahme zu hoch ist, stoppt das Schneidwerk automatisch. Das Schneidwerk reversiert (dreht entgegen der Arbeitsrichtung) und dreht anschließend wieder in Arbeitsrichtung. Dieser Vorgang wird in der Regel dreimal wiederholt (einstellbar), anschließend stoppt das Schneidwerk.

GummipufferGummipuffer
Unsere Getriebe werden in Gummipuffern gelagert. Hierdurch werden extreme Stoßbelastungen abgefangen und nicht auf das Getriebe übertragen. Die Belastungsspitzen werden durch die Gummipuffer abgefangen. Dadurch erreichen wir erheblich längere Laufzeiten an Getriebe und Motor.

AufpanzerungAufpanzerung der Schneidmesser
Alle Schneidmesser können bei uns wieder aufgearbeitet werden.

Anwendungsbeispiele:

1605110907_1016 B600VB1200_2 B1350DD B1600

Baureihe Geeignet u.a. für die Zerkleinerung von: Durchsatz (ca., je nach Inputmaterial und Maschinentyp)
Kleine Baureihe - Speisereste/Food Waste
- Gebinde bis 2 l
- Drehspäne
50-100 kg/h
0,5 m3/h
Leichte Baureihe - Speisereste/Food Waste
- Knochen
- Gebinde bis 30 l
- Glas, Kartonagen
300-500 kg/h
1-2 m3/h
Mittlere Baureihe - Produktionsabfälle
- Bioabfälle/Schlachthofabfälle
- Gebinde bis 120 l
- Papier, Glas, Kartonagen
- Krankenhausabfälle
600-1.000 kg/h
3-5 m3/h
Mittelschwere Baureihe - Produktionsabfälle
- Nassmüllzerkleinerung
- Stahl/Kunststofffässer
- Gewerbeabfälle
- PKW-Reifen
1.000 – 2.500 kg/h
6-15 m3/h
Schwere Baureihe - PKW/LKW-Reifen
- Gewerbe/Sperrmüll
- Stahlfässer
- Elektronikschrott
- Zöpfe
3.000 – 8.000 kg/h
20-30 m3/h
Schwerste Baureihe - LKW-Reifen
- Gewerbe/Sperrmüll
- Ballenware
- Elektronikschrott
- Zöpfe
10.000 – 18.000 kg/h
50-80 m3/h

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen